Historie der Netzwerktreffen

Das Netzwerk Lebendiges Lernen trifft sich bereits seit über 20 Jahren jährlich zu einem freien Gedankenaustausch. Es bietet die Plattform, über alle Themenbereiche von Seminarveranstaltern zu diskutieren.

Treffen Januar 2018

11 Teilnehmer des Netzwerk Lebendiges Lernen haben sich in Bad Kissinigen in dem gerade neu eröffneten Seminarhaus der Akademie Heiligenfeld getroffen. Die großzügigen Gästezimmer und die technisch gut ausgestatteten Konferenzräume boten einen guten Rahmen für den Austausch der Teilnehmer.

Durch die eigenen Erfahrungen im Betrieb eines Seminargebäudes konnten wir der Akademie Heiligenfeld ein paar Tipps geben, wie der Betrieb für die Gäste noch angenehmer gestaltet werden könnte.

Besonders die Teilnahme von Manfred Bögle (Wirkstatt Karlsruhe), dem Gründer des Netzwerkes, hat uns alle sehr gefreut.

Die Vorstellungsrunde war der Ausgangspunkt für weitere Schwerpunktthemen:

  • Blended Learning: Wie können Veranstalter mit sozialen Themenschwerpunkten die Arbeit mit den neuen Medien intensivieren?
  • Welche neuen Themen werden von Seminarbesuchern vermehrt nachgefragt?
  • Neue Regelungen der im Mai 2018 in Kraft tretenden Datenschutzverordnung und die Auswirkung auf das tägliche Anmeldungsgeschäft.
  • Verstärkte Beachtung der Finanzbehörden auf Abgaben an die Künstersozialversicherung. Welche Leistung sind hierbei abgabenpflichtig?

Besonders der Bereich E-Learning und Blended Learning erscheint wichtig für die Zukunft. Die Fragestellungen der Realisierung mit einem geringen Investitionsbugett (sowohl finanziell als auch zeitmäßig) stand dabei im Vordergrund. Die Teilnehmer haben beschlossen, sich diesem Thema in einem gesonderten Tag zu widmen. Termin: 20.7.18 in Frankfurt.

Eine Stadtführung durch Bad Kissingen führte uns auch in die Hallen des historischen Bades, wo täglich das Heilwasser ausgeschenkt wird.

Zu unserem "Kamin-Gespräch" am Donnerstag Abend war Friedrich Assländer (www.asslaender.de) zu Gast. Nach einem Vortrag über die Entstehung von Systemaufstellungen haben wir gemeinsam die Idee des Netzwerkes Lebendiges Lernen und die Beziehungen zu neuen Mitgliedern aufgestellt. Es war eine sehr gute Erfahrung, dass die "Werte des Gründers" noch immer der zentrale Aspekt dieses Netzwerkes ist.